Opsam System

    Im OPSAM Modell wurde alle zur Berschreibung eines Security Modelles relevanten Obejektklasse, deren Ausprägungen und Beziehungen untereinander und objektübergreifend datenbankmäß abgelegt. Bei den Modellklassen und Ausprägungen wurde Expertenwissen einbezogen und Resultat ist ein multidimmensionales Best practice Securiytmodell.

    Aufgrund der Möglichkeiten des Sharpcloud Systems gibt es einerseits zahlreiche optisch sehr ansprechende Möglichkeiten das Modell und deren Zusammenhänge auf unterschiedlichste Weise darzustellen und andereseits lässt es sich einfach anpassen und erweitern.

    Vorgesehen ist, das eine Organisatio ihre Istsituation dokumentiert und eine Plan für das künftige Soll (ausgehend vom hinterlegten Best Practice Modell) hinterlegt.

    Nachfolgend einige Darstellungen aus OPSAM:

    • Modellbereiche OPSAM

      Einstiegsseite zu OPSAM mit den verschiedenen Arbeitsbereichen

    • Risikomanagement

      Opsam enthält ein ISO konformes Risikomanagementsystem.

    • NIS Überblick

      Alle für eine NIS Einführung/Zertifizierung relevanten Security-Objekte lassen sich in OPSAM abbilden.

    • ISO 27001

      Alle Maßnahmen (Anhang zur ISO 27001) und auch ein ISO kompatibles ISMS sind Bestandteil des OPSAM Systems.

    • Managementkomponenten

      Ein wesentlicher Baustein des OPSAM Systems sind die Managementkomponenten. Es sind dies jene Elemente (Guidelines, Prozesse, Organisationseinheiten, Tools, Skills, Culture), mit denen das Management die Anspruchsebene zu erfüllen hat.

    • Maßnahmenmanagement

      Alle im Bereich des Securitymanagements anfallenden Maßnahmen sind in OPSAM administrierbar und können somit nachvollziehbar gemanagt werden.

     

     


    Kontakt:

    comparo management consulting GmbH
    Tennenweg 10
    A-9520 Annenheim
    email: office@comparo.at
    mobile: 0664-4125205